Acht großartige gesundheitliche Vorteile des Tanzens

By | July 12, 2019

Jeden Montagabend hocken Millionen Amerikaner auf ihren Sofas, um zu sehen, wie ihre Lieblingsstars bei Dancing With The Stars ins Schwitzen kommen. Und abgesehen von der Unterhaltung sorgen all diese Foxtrots und Sambas für ernsthaftes Cardio. Der Beweis ist in der Gewichtsabnahme. In jeder Saison haben wir bemerkenswert gesunde Veränderungen erlebt, von Kirstie Alley bis Kelly Osbourne.

Während die Stunden intensiven Trainings Woche für Woche sicherlich etwas mit der Anzahl der verlorenen Pfund zu tun haben, hat das Tanzen tatsächlich einige einzigartige Vorteile, die mit anderen Arten von Übungen nicht erreicht werden können.

“Tanz ist meiner Meinung nach eine der besten Möglichkeiten, um in Form zu kommen, wenn Sie mehrere Muskelgruppen gleichzeitig trainieren, was Ihren Körper ständig herausfordert”, sagt Fitnessexpertin Tracey Mallett , Erfinderin von “The Booty Barre “DVD-Serie und die neuen” FuseDance Cardio Lean “und” FuseDance Cardio Melt “, die nächsten Monat veröffentlicht werden. “In tanzbasierten Kursen choreografieren wir die Übungen außerdem nach dem Takt der Musik, was mir geholfen hat, Sie ein bisschen härter voranzutreiben.”

Deshalb fordern wir Sie diese Woche auf, Ihren Lieblings-DWTS-Star zu kanalisieren und selbst eine Bewegung zu vollziehen – auch wenn Sie es nur in Ihrem eigenen Wohnzimmer bequem haben. Zur Inspiration haben wir acht Gründe zusammengestellt, warum Tanz einem Körper gut tut.

Es macht Spaß!

“Wenn Sport keine erfreuliche Erfahrung ist, werden wir es nicht tun”, sagt Comana. Und das Fazit ist, dass Tanzen schlicht und einfach Spaß macht, wie es ein monotoner Lauftrainer wahrscheinlich niemals sein wird. Darüber hinaus kann eine Bewegung die Freisetzung von Wohlfühlhormonen wie Serotonin und Endorphinen auslösen. “Die Leute denken, ich trainiere nicht, ich tanze”, sagt er. “Aber am Ende des Tages bist du in Bewegung und verbrennst Kalorien. Es ist genauso gut wie ein Cardio-Kurs.”

Und wie Mallet erklärt, werden Sie nicht nur eher an einem Fitnessprogramm festhalten, wenn es Spaß macht, sondern Sie werden es auch länger machen wollen.

“Dies wird Sie dazu zwingen, sich für einen längeren Zeitraum als bei einer typischen Übung zu bewegen, nur weil es eine Menge Spaß macht und nicht das gefürchtete Wort” Übung “”, sagte sie gegenüber der Huffington Post. “Tanz inspiriert die Menschen, sich mit etwas in Form zu bringen, das sie gerne tun, und das sich nicht nach gefürchteter Übung oder schlechter Arbeit anfühlt, sondern Spaß macht und berauschend ist.

Es ist sozial

So sehr wir alle gerne tanzen, wenn niemand zuschaut, so unwiderstehlich ist es, mit anderen Menschen zu tanzen, sei es mit einem Partner oder einer Klasse voller Mitstreiter.

“Gruppenfitness erfreut sich aufgrund von Zumba immer größerer Beliebtheit”, sagt Comana. Und das Training in einer Klasse kann dazu beitragen, den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen und die Rechenschaftspflicht zu erhöhen.

Jeder kann das

“Das Schöne am Tanz ist, dass er inklusive ist”, sagt Comana. “Übung ist nicht inklusive, manche Leute haben das Gefühl, dass sie nicht die Fähigkeiten haben und sie sind verlegen … Ich denke, jeder kann einfach anfangen zu tanzen und die Erfahrung zu genießen.”

Sind Sie nervös, vor Leuten zu tanzen? Beginnen Sie in Ihrem eigenen Wohnzimmer und wechseln Sie zu einem Song, dem Sie einfach nicht widerstehen können.

“In uns allen steckt eine Tänzerin”, sagt Mallett. “Wenn wir unseren Körper zur Musik bewegen, lächeln wir natürlich und wollen in Bewegung bleiben.”

Und lassen Sie sich nicht mit zwei linken Füßen vom Spaß abhalten.

“Lass dich nicht einschüchtern, weil du das Gefühl hast, kein guter Tänzer zu sein. Wen interessiert das?” Sagt Mallett. “Es geht darum, dass Sie Ihren Körper auf Ihre Weise bewegen, nicht wie die anderen Leute in der Klasse. Konzentrieren Sie sich darauf, wie gut Sie sich fühlen und dass niemand Ihre Fähigkeiten beurteilt.”

Es kann Ihr Gehirn scharf halten

Wir alle haben inzwischen gehört, dass mentale Aktivitäten wie Lesen und Spielen helfen können, Ihr Gehirn scharf zu halten und Demenz im späteren Leben sogar abzuwehren. Aber laut einer Studie kann das auch tanzen .

Die Ergebnisse, die im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden , legen nahe, dass ein regelmäßiger Verlust des Fußes mit einer Reduzierung des Demenzrisikos um 76 Prozent verbunden ist, etwa so viel wie das Spielen von Brettspielen oder Musikinstrumenten. Andere körperliche Aktivitäten wie Radfahren, Gehen und Hausarbeit waren nicht mit einem verringerten Risiko verbunden.

Es ist schonend für den Körper

Die Vielzahl von Bewegungen (jemand, der für den Roboter bereit ist?), Die wir beim Auspeitschen ausschalten, kann tatsächlich ein Lebensretter für Ihren Körper sein, da Sie die Abnutzung von sich wiederholenden Bewegungen vermeiden.

“Es ist nicht so repetitiv, da wir ständig Übungen in verschiedenen Kombinationen miteinander kombinieren und unterhaltsame, innovative Übungen entwickeln, die man normalerweise in Cardio-Aerobic-Kursen mit geringem Einfluss nicht findet”, sagt Mallett.

Im Gegensatz zu herkömmlichem Cardio, das sehr strukturiert und kräftig ist, ist das Tanzen frei fließend, sodass Sie das Tempo anpassen können, wenn Ihr Körper eine Pause benötigt, erklärt Comana. “Was ich am Tanz mag, ist, dass der Tanz frei fließt”, sagt er. “Es ist weniger traumatisch für den Körper … Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, Sie können immer langsamer werden.”

Es kann Ihr Gleichgewicht verbessern

Laut CDC fällt jedes Jahr jeder dritte Erwachsene über 65 Jahren. Eine Sache, die helfen könnte? Zieh deine Tanzschuhe an.

Ein kürzlich durchgeführter Forschungsbericht ergab, dass Tanzen und das Tragen von Gegenständen beim Gehen zu einer Verbesserung des Gleichgewichts und letztendlich zur Verringerung gefährlicher Stürze beitragen können, berichtete die Huffington Post, als die Ergebnisse erstmals veröffentlicht wurden .

“Es lohnt sich, dass ältere Menschen zu Hause ihre Lieblingsmusik auflegen und ein kleines Gerät haben”, sagte die Studienforscherin Tracey Howe von der Glasgow Caledonian University gegenüber The Telegraph .

Sie brauchen keine Ausrüstung

Interessiert an einer tanzbasierten Fitnessroutine? Sie brauchen wirklich nichts, um loszulegen.

“Die einfachste Lösung besteht darin, Ihre Lieblingsmusik aufzulegen und Ihren Körper in Ihrem Wohnzimmer zu bewegen, wodurch allein viele Kalorien verbrannt werden”, sagt Mallett. “Kaufen Sie für ein strukturierteres Training eine DVD mit Übungstanz.”

Also mach weiter, tanze, als würde niemand zuschauen. Es ist für deine Gesundheit.

Noch mehr von HuffPost Healthy Living:

Daniel verlor fast 300 Pfund: “Ich wollte meinen Enkel wachsen sehen”

25 lustige Möglichkeiten, heute aktiver zu sein

Leave a Reply

Your email address will not be published.