Skip to content

Die gesundheitlichen Vorteile und Risiken von Alkohol


FREITAG, 20. Juli 2012 (HealthDay News) – Der Alkoholkonsum spiegelt so viel Leben wider, dass er mit Plusses und Minuspunkten einhergeht .

Zahlreiche neuere Untersuchungen haben die potenziell vorteilhaften Auswirkungen auf das Herz und andere Körperteile beim Trinken von Wein und anderen alkoholischen Getränken herausgestellt. Es bestehen jedoch auch Gesundheitsrisiken sowie die bekannteren und möglicherweise lebensbedrohlicheren Auswirkungen von Alkohol, einschließlich Trunkenheit am Steuer und Sucht.

Die gute

Alkoholkonsum in Maßen wurde mit einer Vielzahl guter Ergebnisse in Verbindung gebracht. Studien haben gezeigt, dass Alkoholkonsum , insbesondere Wein, das Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfall, Gallensteinbildung, Typ-2-Diabetes und Demenz verringern kann. Es kann auch Ihrem Stoffwechsel einen leichten Schub geben.

“Alkohol, insbesondere Rotwein, enthält Resveratrol und Antioxidantien sowie Bioflavonoide und Polyphenole und all diese wunderbaren Substanzen, die die Arterien erweitern und Entzündungen lindern”, sagte Dr. Suzanne Steinbaum, Direktorin für Frauen und Herzkrankheiten am Lenox Hill Hospital in New York Stadt und eine Sprecherin der American Heart Association.

“Alkohol kann definitiv Teil einer herzgesunden Ernährung sein, wenn man verantwortungsbewusst trinkt”, sagte sie.

“Verantwortungsbewusstes Trinken” könnte jedoch durchaus bedeuten, weniger zu trinken, als Sie denken, bemerkte ein anderer Experte.

“Moderater Alkoholkonsum für Frauen ist bis zu einem Getränk pro Tag, und für Männer sind es zwei Getränke pro Tag”, erklärte Elizabeth Kovacs, Direktorin des Alkoholforschungsprogramms am Loyola University Medical Center in Chicago. “Ein Getränk besteht aus 5 Unzen Wein, 12 Unzen Bier oder einem Schuss Alkohol von 1,5 Unzen.”

Steinbaum wies darauf hin, dass die Leute besonders vorsichtig sein sollten, wenn sie ein oder zwei Gläser Wein in einem Restaurant bestellen, da diese oft viel größer sind als eine Portionsgröße.

Kovacs fügte hinzu, dass “die Vorteile von Alkohol ziemlich begrenzt sind und es nur von Vorteil ist, wenn Sie auf niedrigem Niveau trinken, bestimmte Medikamente nicht einnehmen, keine Leber- oder Bauchspeicheldrüsenerkrankungen haben und nicht schwanger sind.”

Und die Experten waren sich einig, dass keiner der Vorteile von Alkohol Grund genug ist, mit dem Trinken zu beginnen.

“Wenn Sie nicht bereits trinken, fangen Sie nicht an, aus gesundheitlichen Gründen zu trinken”, sagte Steinbaum. “Sie können eine herzgesunde Ernährung wie die Mittelmeerdiät mit viel Obst und Gemüse zu sich nehmen und profitieren auch. Sie müssen keinen Alkohol haben, um Ihr Herz zu schützen.”

Das Schlechte

Obwohl eine kleine Menge Alkohol dem Herzen helfen kann, ist mehr nicht besser, betonte Steinbaum. Alkohol kann den Triglyceridspiegel erhöhen, ein schädliches Fett im Blut, sagte sie, und es kann auch zu einem höheren Blutdruck führen.

Einige Menschen sind auch anfällig für eine Erkrankung namens Holiday Heart Syndrome, die unregelmäßige Herzschläge verursacht, wenn sie Alkohol trinken, obwohl einige von ihnen ein wenig trinken können, ohne die Erkrankung auszulösen. Steinbaum sagte, sie habe eine Patientin, die wisse, dass er nicht mehr als zwei Martinis haben könne, sonst hätte er einen unregelmäßigen Herzschlag.

Übermäßiger Alkoholkonsum kann laut Steinbaum auch zu einer Gewichtszunahme führen, und Alkohol kann sich auch nachteilig auf die Nieren und die Leber auswirken, insbesondere bei Menschen, die bestimmte Medikamente einnehmen, wie Statine zur Senkung des Cholesterinspiegels oder sogar rezeptfreies Paracetamol (Tylenol). Schmerzen lindern.

Darüber hinaus haben neuere Studien den Alkoholkonsum mit einem erhöhten Risiko für bestimmte Krebsarten, Asthma und Allergien in Verbindung gebracht. Alkohol kann auch ein Problem für Menschen sein, die blutzuckersenkende Medikamente wie Insulin einnehmen, da er dazu führen kann, dass der Blutzuckerspiegel unvorhersehbar und möglicherweise gefährlich niedrig wird.

Das hässliche

Einige der schlimmsten Folgen des Alkoholkonsums sind jedoch Missbrauch und Sucht, Alkoholexzesse, Alkoholkonsum während der Schwangerschaft , Alkoholvergiftung, Hirnschäden, vermehrtes gewaltsames Verhalten und Fahren unter dem Einfluss von Alkohol.

“Alkohol erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Autounfalls, von Gewalt gegen andere, von ungewollter Gewalt gegen sich selbst, von sexuell übertragbaren Krankheiten, von ungeplanten Schwangerschaften, von Störungen des fetalen Alkoholspektrums und von Alkoholabhängigkeit”, sagte Kovacs.

Sie merkte an, dass Alkohol bei einem Drittel aller Autounfälle eine Rolle spielt und nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten bei zwei Dritteln der Fälle von Gewalt zwischen Partnern eine Rolle spielt.

“Es ist wichtig, dass die Menschen über die Auswirkungen von Alkohol auf ihren Körper informiert werden, damit sie darauf vorbereitet sind, nicht oder verantwortungsbewusst zu trinken”, sagte Kovacs. “Der Nutzen des Alkoholkonsums ist im Vergleich zu den Risiken sehr gering.”

No comments yet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Comments (0)