Skip to content

Gesunde Snacks nach der Schule

Die Kinder werden immer größer, deshalb brauchen sie einen Imbiss, um ihre Energie zu tanken. Aber wie viel ist zu viel zwischen den Mahlzeiten und was sind die richtigen Snacks?

“Wie viel davon abhängt, hängt von ihrem Alter und ihrer körperlichen Aktivität ab”, sagt Samantha Heller, MS, RD, ehemalige leitende klinische Ernährungswissenschaftlerin am Langone Medical Center der New York University neuer Sender DOCTOR Radio. “Wenn sie beschäftigt und aktiv sind, nicht am Computer sitzen und draußen herumlaufen, regeln die Kinder selbst, wie viel sie brauchen.”

Drei am Tag: Snacks einkaufen

Die American Academy of Pediatrics sagt, dass Kinder, weil sie einen kleineren Magen haben, nicht genug Essen von den Mahlzeiten alleine haben können. In der Regel können drei Mahlzeiten und bis zu drei gesunde Snacks pro Tag ihren Nährstoffbedarf decken. Kinder, die Sport treiben, benötigen jedoch kräftigere Snacks und mehr Kalorien als Kinder, die weniger körperlich aktiv sind.

Planen Sie die Snacks Ihrer Kinder mit Bedacht und planen Sie sie mindestens zwei Stunden vor den Mahlzeiten ein. Mit diesen vielen Snacks müssen sich Kinder nicht die ganze Zeit satt fühlen, also halten Sie die Portionen klein. Ein bisschen Hunger zwischen Snacks und Mahlzeiten wird ihnen helfen, gesündere Lebensmittel zu essen, wenn sie angeboten werden.

“Geben Sie ihnen Sellerie und Tofu-Frischkäse oder Apfelscheiben mit Erdnussbutter”, sagt Heller. “Machen Sie Mini-Zucchini-Karotten-Muffins, bieten Sie fettarmen Streichkäse an und lassen Sie Obst bereits zerschneiden. Popcorn aus der Luft füllt sich nicht, aber es macht Spaß zu essen. Achten Sie nur darauf, dass Sie gesundes Essen im Haus haben, denn es gibt kein.” Grund, ungesunden Müll für Snacks zu haben “, sagt sie. “Machen Sie es zu einem lustigen, angenehmen Teil des Lebens.”

Bei der Bereitstellung von Snacks für Ihre Kinder ist es auch wichtig, Nahrungsmittelallergien zu berücksichtigen. Wenn Ihr Kind zum Beispiel allergisch gegen Erdnüsse ist, sollten Sie Sonnenblumenbutter kaufen. “Es gibt viele Snacks ohne Weizen, Milch oder Erdnüsse “, erklärt Heller. Sprechen Sie mit einem Allergologen oder registrierten Ernährungsberater, um weitere Ideen zu erhalten.

“Lebensmittelallergiker, mit denen ich gesprochen habe, wissen nicht, warum Lebensmittelallergien auf dem Vormarsch sind”, sagt Heller. “Aber Eltern müssen bei der Auswahl von Snacks für Kinder mit Allergien sehr vorsichtig sein.” Sprechen Sie mit Ihren Kindern und den Eltern ihrer Freunde.

Im Allgemeinen ist Junk Food hin und wieder in Ordnung, sagt Heller. Achten Sie darauf, keine Lebensmittel zu verbieten. “Es ist sehr wichtig, mit Ihren Kindern darüber zu sprechen, wie gesund sie sind und wie gut sie für Sie sind”, sagt Heller. “Sie können es jedoch zu einer lustigen und motivierenden Sache machen. Wenn ein Kind nach Hause kommt und sagt, ‘Frannys Mutter hat uns Donuts gegeben’, sollten Sie sagen: ‘Ich bin sicher, es schmeckt gut, aber wir haben es nicht hier, weil es nicht gesund ist. ‘ Hin und wieder ist es in Ordnung. Verbieten Sie keine Lebensmittel. ” Einige Untersuchungen legen sogar nahe, dass Eltern, die zu restriktiv sind, ihr Kind auf eine Straße zu ungesunder Ernährung schicken, erklärt sie.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Kinder rekrutieren, um an dem Prozess teilzunehmen, und gehen Sie mit gutem Beispiel voran, indem Sie sich gesund ernähren. Wenn Kinder gesunde Entscheidungen treffen dürfen und sehen, dass Sie dasselbe tun, ist gesundes Naschen umso attraktiver.

No comments yet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Comments (0)