Hinter Sarah Hylands Nierendysplasiediagnose

By | July 12, 2019

MITTWOCH, 16. Mai 2012 – Sarah Hyland spielt vielleicht einen unbekümmerten Teenager im Fernsehen, aber im wirklichen Leben ist die moderne Familienschauspielerin weder unbekümmert noch jugendlich.

Die 21-jährige Hyland gab kürzlich bekannt, dass sie seit 12 Jahren leise gegen Nierendysplasie kämpft – ein Kampf, bei dem sie müde, krank und auf eine Transplantation angewiesen war, die sie vor wenigen Wochen von ihrem Vater erhalten hatte . Zuvor sagte sie zu Good Morning America : „Ich würde die meiste Zeit große Schmerzen haben. Wenn ich nicht 12 Stunden geschlafen habe, fühlte es sich an wie überhaupt keine. “

Diese Art von Leiden würde für jedes Kind schwierig sein, aber es stellte Hyland, die im Alter von 9 Jahren diagnostiziert wurde, bereits fünf Jahre nach ihrer blühenden Schauspielkarriere, vor besondere Herausforderungen. Hyland wollte nicht auf die Rolle von Law & Order verzichten: SVU , Lipstick Jungle und natürlich Modern Family . Sie musste Wege finden, um ihr zunehmendes Unbehagen vor der Kamera zu verbergen.

„Weißt du, wenn du krank bist, gehst du immer noch zur Arbeit“, erklärte sie bei GMA . “Und dazwischen setzt du dich, oder du legst deinen Kopf hin oder so.”

Die Fakten über Nierendysplasie

Nierendysplasie, manchmal auch als multizystische dysplastische Niere bezeichnet, tritt im Mutterleib auf, wenn sich eine oder beide Nieren eines Babys nicht richtig entwickeln und flüssigkeitsgefüllte Säcke (Zysten) anstelle von normalem Gewebe wachsen. Laut dem Children’s Hospital Boston ist dies die häufigste Art von zystischer Nierenerkrankung bei Kindern, die bei etwa 1 von 4.300 Lebendgeburten auftritt.

Die Ursachen für diese Fälle variieren, sagt das Nationale Institut für Diabetes und Verdauungs- und Nierenerkrankungen (NIDDK). In einigen Fällen kann eine Nierendysplasie mit der Exposition einer Mutter gegenüber bestimmten verschreibungspflichtigen oder illegalen Medikamenten zusammenhängen, z. B. mit Anfallsmedikamenten, ACE-Hemmern für den Blutdruck und Kokain. In anderen Fällen kann die Ursache jedoch genetischer Natur sein. Die NIDDK berichtet, dass Nierendysplasie ein dominierendes Merkmal zu sein scheint, sodass beide Elternteile es weitergeben könnten, selbst wenn sie oder er keine Symptome zeigen.

Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass eine Person mit Nierendysplasie in nur einer Niere (wie dies normalerweise bei dieser Störung der Fall ist) sich gesund fühlt und sogar gesund ist. Viele Kinder, die mittels Ultraschall diagnostiziert werden, wachsen ohne gesundheitliche Probleme auf und benötigen keine Behandlung. Andere, wie Hyland, haben nicht so viel Glück.

Zu den Symptomen und Komplikationen einer Nierendysplasie können neben Schmerzen und Müdigkeit auch Harnwegsbeschwerden , Bluthochdruck und ein leicht erhöhtes Risiko für Nierenkrebs gehören . Die beiden letzteren sind jedoch außerordentlich selten: Im nationalen multizystischen Nierenregister sind seit 1957 nur vier Patienten mit Bluthochdruck und nur neun Fälle von Malignität registriert.

Ein häufigeres Problem ist das Risiko einer Schädigung der gesunden Niere aufgrund von Problemen mit der betroffenen Niere. Einige Kinder können eine chronische Nierenerkrankung oder ein Nierenversagen entwickeln, für die sie möglicherweise Dialysebehandlungen oder eine Transplantation benötigen.

“Ich habe eine zweite Chance im Leben”

Nierentransplantationen werden in den Vereinigten Staaten zunehmend nachgefragt. Die Warteliste umfasst derzeit mehr als 90.000 Personen – weniger als 17.000 von ihnen haben das Glück, dieses Jahr tatsächlich eine Niere zu erhalten, so das United Network for Organ Sharing, das die Liste führt. Hyland hatte das Glück, in ihrem Vater, dem Schauspieler Edward James Hyland, einen willigen und kompatiblen Spender zu finden, aber ungefähr 4.500 weitere Personen werden sterben und warten.

Zum Teil arbeitet Hyland als Jugendbotschafter bei der Lopez Foundation, einer Organisation, die vom Schauspieler George Lopez ins Leben gerufen wurde, um benachteiligten Kindern zu helfen und das Bewusstsein für Nierenerkrankungen und Organspenden zu schärfen. Lopez ist wie Hyland selbst Orgelempfänger – einer von vielen auf einer Liste, zu der Gary Coleman, Natalie Cole, Neil Simon und Tracy Morgan gehören.

“Ich finde es wirklich großartig, weil es Kindern Möglichkeiten bietet, die sie normalerweise nicht hätten”, sagte sie dem Seventeen Magazine der Stiftung. “Es liegt mir sehr am Herzen.”

Auch nah an ihrem Herzen? Ihre Familie und Freunde, denen sie zuschreibt, dass sie ihr letzten Monat bei der Transplantation geholfen haben, und all die Jahre, die dazu geführt haben.

“Sie wissen, dass die Familie immer für Sie da sein wird – egal was”, sagte sie der Zeitschrift. „Mein Vater hat mir eine verdammte Niere geschenkt! Ich habe eine zweite Chance im Leben; das verstehen nicht viele Leute. “

Anthony Dixon / WENN.com

Leave a Reply

Your email address will not be published.