Skip to content

Muskelkater, erklärt

F: Ich arbeite seit ungefähr 1,5 Jahren ziemlich konstant. Ich mache ungefähr zweimal pro Woche Krafttraining und 5-mal pro Woche Cardio. Mir ist aufgefallen, dass meine Oberschenkel, insbesondere meine Quads, die ganze Zeit mit einer geringen Anstrengung brennen, wie zum Beispiel beim Aufstieg auf eine Flügeltreppe. Warum brennen meine Oberschenkel bei minimaler Anstrengung so stark? Kim, 29, Texas

A: Sprechen wir über Muskelkater. Muskelkater mit verzögertem Beginn oder DOMS, wie es oft genannt wird, ist das häufigste – man könnte es sogar als erforderlich bezeichnen – Ergebnis eines Trainings. Wenn Sie eine Tätigkeit ausführen, an die Sie nicht gewöhnt sind, z. B. einen neuen Fitnesskurs belegen, einen Hügel auf Ihrem Fahrrad angreifen, wenn Sie es gewohnt sind, auf ebenem Boden zu fahren, oder eine viel größere Strecke laufen, als Sie es gewohnt sind – Der Unterschied im Muskelgebrauch kann zu Mikrorissen in den Muskelfasern und im Bindegewebe führen. Während Ihr Körper daran arbeitet, sich selbst zu reparieren, spüren Sie möglicherweise leichte Schmerzen in der Umgebung.

Aber hier kommt der Satz “kein Schmerz, kein Gewinn” ins Spiel: Diese Risse und die anschließende Reparatur helfen, die Muskeln zu stärken – und das verbessert die allgemeine Fitness. Aber es kommt mit einigen Schmerzen auf dem Weg.

Insbesondere Bewegungen mit “exzentrischen Muskelkontraktionen”, die auftreten, wenn sich der Muskel zusammenziehen muss, selbst wenn er gestreckt wird (z. B. bergab läuft oder die Treppe hinuntergeht), können zu verzögerten Schmerzen führen. Aber warum?

“Betrachten Sie es als das schwächste Glied”, sagt Dr. Allan Goldfarb, Professor am Department of Kinesiology der University of North Carolina in Greensboro und Mitglied des American College of Sports Medicine. “Muskelproteine ​​halten dieses schwächere Stück zusammen, und wenn diese Muskelfasern oder Proteine ​​zu stark beansprucht oder angespannt werden, können sie leicht beschädigt werden.”

In dem Bestreben, den Schaden zu reparieren, kann der Körper tatsächlich überreparieren, erklärt Goldfarb, und das kann Schmerzrezeptoren aktivieren. Darüber hinaus können die Muskeln unter leichten Entzündungen leiden, die die Schmerzen verstärken können.

DOMS können durch langsame, gleichmäßige Dehnübungen gemildert werden, sagt Goldfarb. Und neuere Studien haben gezeigt, dass Eisbäder auch dazu beitragen können, Schmerzen zu lindern.

Das hört sich aber nicht unbedingt so an, wie es bei dieser Frage aussieht. Für den Anfang sieht es so aus, als ob Sie Muskelschmerzen haben, die mit der Aktivität einhergehen, und nicht erst nach Stunden. Wir fragten Dr. Lynn Snyder-Macker, PT, ATC, SCS, SCD, Professorin an der Abteilung für physikalische Therapie und am Interdisziplinären Graduiertenprogramm für Biomechanik und Bewegungswissenschaften des Zentrums für biomedizinische Technikforschung an der Universität von Delaware nach ihrer Meinung.

“Es klingt für mich nicht muskulös (eine Treppe!)”, Schrieb sie in einer E-Mail an HuffPost Healthy Living und wies auf das Brennen hin, das sich von Muskelkater unterscheidet. “Es klingt eher nach Nerven- oder Patellofemoralschmerz oder nach verwiesenem Schmerz aus den Hüften.” Das zusammen mit Ihrem jungen Alter lässt sie glauben, dass dies doch nicht mit dem Sport zusammenhängt.

Viele Krankheiten könnten diese Art von Schmerz verursachen: Fibromyalgie ist laut Goldfarb eine Diagnose, die mit ungeklärter Muskelkater einhergeht. Das heißt nicht, dass unerklärliche Muskelverbrennungen oder Muskelkater ein Anzeichen für eine schwere Krankheit sind, aber es kann eine weitere Untersuchung durch einen Facharzt wie einen Sportmediziner wert sein.

Mehr von HuffPost Healthy Living:

Muskelkater Heilmittel, die wirklich funktionieren

5 Möglichkeiten zur Reduzierung von Schmerzen nach dem Training

No comments yet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Comments (0)