Schlamm läuft: Ein Down and Dirty Fitness-Trend

By | July 11, 2019

Für einige mutige Seelen ist ein Fitnessstudio einfach nicht genug, um ihr Lauf- oder Fitnessbedürfnis zu stillen. Sie brauchen ein bisschen mehr Herausforderung – und sie haben sie im Schlamm gefunden.

Diese Fitness-Begeisterung gibt es schon seit ein paar Jahren und sie erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Schlammläufe sind auch nicht die durchschnittlichen 5 km: Teilnehmer an Schlammläufen, die zweistellige Laufleistungen erbringen können, müssen damit rechnen, dass sie schmutzig, schmuddelig, erschöpft und total aufgeregt sind, wenn sie die Ziellinie eines Schlammlaufkurses erreichen.

Betrachten Sie als Beweis für diesen Trend nur das Wachstum der Tough Mudder-Herausforderungen . Was vor ein paar Jahren als kleines Ereignis begann, hat sich 2012 zu Tough Mudder-Läufen auf der ganzen Welt entwickelt. Diese 10- bis 12-Meilen-Läufe wurden von British Special Forces entworfen und beinhalten mehr als 20 Hindernisse im militärischen Stil, die die Teilnehmer überwinden müssen es schaffen. Sie stellen Ihren Willen auf die Probe und diejenigen, die damit fertig sind, haben das Gefühl, wirklich etwas Besonderes erreicht zu haben.

„Die Veranstaltungen sind attraktiv, weil sie eine einzigartige Alternative zu einem durchschnittlichen Marathon oder Triathlon darstellen “, sagt Alex Patterson, Chief Marketing Officer von Tough Mudder. „Es wird nicht nur Ihre Ausdauer geprüft, sondern auch Ihre Kraft, Ihr Durchhaltevermögen, Ihre mentale Stärke und Ihre Kameradschaft.“ Zusätzlich zu Ihrer mentalen Belastbarkeit wird bei diesen Ereignissen Ihr „Allround-Können“ beim Klettern, Kriechen, schwimme dich bis zur Ziellinie. Tough Mudder ist kein Rennen, sondern eine Herausforderung, sagen die Organisatoren. „Es ist schon eine Leistung, einen Tough Mudder-Kurs zu absolvieren, und im Durchschnitt absolvieren 78 Prozent der Teilnehmer den Kurs“, sagt Patterson.

Aisling Linehan, DPT, Physiotherapeutin bei Performance Spine und Sports Medicine in New Jersey, hat den Schlammsprung mit Sicherheit bemerkt. Sie hat vor kurzem ihre erste Tough Mudder Challenge in vier Stunden beendet. „Schwierige Mudder-Kurse sind der ultimative Test für Kraft, Teamwork und Entschlossenheit“, sagt sie. “Schlammläufe sind eine Explosion, und jeder, der einen absolviert hat, wird Sie ermutigen zu sehen, worum es bei dem Hype geht.”

Wie hart Mudder angefangen hat

Der ursprüngliche Tough Mudder wurde von Will Dean, einem ehemaligen Anti-Terror-Agenten der britischen Regierung, entwickelt, um eine Alternative zu Rennen wie Marathons zu bieten. Ein Teil des Rennerlöses geht an das Wounded Warrior Project, das verwundeten Servicemitgliedern hilft. Mehr als 2,5 Millionen US-Dollar sind bereits für diesen Zweck aufgewendet worden.

“Die Zahl der Teilnehmer an Tough Mudder ist von 50.000 im Jahr 2010 auf über 150.000 im Jahr 2011 gestiegen”, sagt Patterson. “Im Jahr 2012 erwarten wir weltweit mehr als 400.000 Teilnehmer an Tough Mudder. Die Anzahl der Veranstaltungen stieg von 4 im Jahr 2010 auf 14 im Jahr 2011, und für 2012 sind 35 Veranstaltungen in den USA und international in Großbritannien, Australien und Kanada geplant. “

Mitmachen

Um an einem originalen Tough Mudder-Rennen teilzunehmen, gehen Sie einfach auf die Website der Organisation , um eine Veranstaltung in Ihrer Nähe zu finden. Es gibt viele andere Ereignisse, die in den letzten Jahren aufgetaucht sind. “Google ‘Warrior Dash’ oder ‘Rebellenrennen’, um alle lokalen und bevorstehenden Ereignisse zu finden”, sagt Linehan. “Es gibt viele Möglichkeiten, Teams zu bilden und Spenden für die Wohltätigkeitsorganisation Ihrer Wahl zu sammeln.”

Training für Schlammläufe

Wie zu erwarten ist, ist die für eine dieser Schlammfahrten erforderliche Fitness hoch. „Cross-Training ist für eine erfolgreiche, verletzungsfreie Durchführung eines Schlammlaufs unerlässlich“, sagt Linehan. „Herausforderungen sind in der Regel größere Prüfungen von Kraft, Geduld und Teamwork als Ausdauer. Viele Hindernisse erfordern die Hilfe anderer Läufer, die über das hinausgehen, was sich Ihr Bizeps und Trizeps leisten können. Es ist schwer, das Laufen im Schlamm zu simulieren, daher ist eine Knöchelstabilität in alle Richtungen ein Muss. Mini-Kniebeugen, Klimmzüge und Liegestütze, Fersenheben, Gleichgewichtstraining und Plyometrie bereiten Sie besser darauf vor, über die Planke zu gehen, eine Wand zu besteigen und von einer 20-Fuß-Planke in eiskaltes Wasser zu springen. “

Patterson fügt hinzu, dass auf der Website der Gruppe eine Reihe von empfohlenen Übungen zur Vorbereitung auf eine Tough Mudder-Herausforderung verfügbar sind. Natürlich, wenn Sie nicht ganz bereit für eine Herausforderung dieser Art sind, gibt es andere, kürzere Schlammläufe, die in vielen Gebieten stattfinden. Sie können also beginnen, indem Sie einen Zeh in den Schlamm tauchen und von dort losfahren.

Sagen Sie uns: Würden Sie einen Schlammlauf versuchen? Ton aus in den Kommentaren. (Hinweis: Mobile Benutzer können keine Kommentare abgeben.)

Weitere Nachrichten und Trends zum Thema Ernährung erhalten Sie auf Twitter unter @weightloss von den Redakteuren von @everydayhealth .

Leave a Reply

Your email address will not be published.