Skip to content

Wie man sich nach einer schlaflosen Nacht erholt

Laut der American Insomnia Study sind etwa 23 Prozent der amerikanischen Arbeitnehmer von Schlafmangel betroffen, was die amerikanische Wirtschaft einen jährlichen Produktivitätsverlust von 63,2 Milliarden Dollar kostet.

Amerikanische Erwachsene verlieren etwa 11 Tage im Jahr an Schlaflosigkeit und gehen oft zu müde zur Arbeit, um ihre Arbeit richtig zu erledigen.

“Wir leben in einer Gesellschaft, die 24 Stunden am Tag in Bewegung ist”, sagt Dr. David A. Neumeyer, Schlafspezialist an der Lahey Clinic in Burlington, Massachusetts die sieben oder acht Stunden Schlaf, die wir jede Nacht brauchen. Dies kann besonders gefährlich sein, wenn der Arbeitnehmer mit Schlafmangel einen Job wie einen Piloten, Chirurgen oder LKW-Fahrer hat.

Zu den Menschen mit einem Risiko für Schlaflosigkeit und Schlafentzug zählen Schlafstörungen und Erkrankungen, die den Schlaf beeinträchtigen, sowie Betreuer und Schichtarbeiter, die es schwer haben, ihre Schlafstunden zu regulieren.

Auswirkungen von Schlaflosigkeit

“Wir sind alle mit den kurzfristigen Auswirkungen von Schlafentzug vertraut. Man fühlt sich mürrisch, mürrisch und schläfrig”, sagt Dr. Neumeyer. “Die langfristigen Auswirkungen können tatsächlich sehr schwerwiegend sein und Fettleibigkeit, Depressionen, Gedächtnisverlust und schwere Unfälle umfassen.”

Schlafentzug kann folgende zusätzliche negative Folgen haben:

  • Stimmungsschwankungen aufgrund von Schlafentzug umfassen Reizbarkeit, mangelnde Motivation und Angstzustände.
  • Zu den Leistungseffekten zählen Unaufmerksamkeit, Konzentrationsschwäche, längere Reaktionszeiten und schlechte Entscheidungen.
  • Langfristige physikalische Effekte können Ihr Risiko für Bluthochdruck, Herzerkrankungen und Diabetes erhöhen.

Tipps für einen kurzen Schlaf

“Biologie kann man nicht bekämpfen”, sagt Neumeyer. “Das einzige Heilmittel gegen Schlafentzug ist der Schlaf.” Aber für viele von uns gibt es Tage, an denen wir einfach nicht genug Schlaf bekommen. Hier sind einige Tipps, die helfen können:

  • Essen Sie gut und bleiben Sie hydratisiert. “Wenn Ihnen der Schlaf entzogen ist, versucht Ihr Körper, Energie zu sparen, sodass Sie möglicherweise nicht die Energie oder den Appetit haben, normal zu essen und zu trinken”, warnt Neumeyer. Vermeiden Sie Fast Food und kalorienarme Snacks, bei denen Sie sich noch weniger energiegeladen fühlen.
  • Sich bewegen. “Einige moderate Aerobic-Übungen können Sie vorübergehend ankurbeln, aber überfordern Sie die Übung nicht, sonst verschlimmern Sie Ihre Müdigkeit”, sagt er.
  • Genießen Sie frische Luft und Sonnenschein. “Wenn Sie sich im Sonnenlicht aufhalten, können Sie Ihre biologische Uhr zurücksetzen”, sagt Neumeyer. Ihr Körper hört auf, das Hormon Melatonin zu produzieren, wenn Sie hellem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Dadurch werden Sie möglicherweise weniger schläfrig.
  • Trink einen kaffee Etwa 80 Prozent der Erwachsenen verwenden Kaffee als Stimulans . Möglicherweise müssen Sie mehr als eine Tasse einnehmen, wenn Sie sich von einer Nacht der Schlaflosigkeit erholen. “Ein paar Tassen Kaffee können helfen, aber vermeiden Sie den Energiestoß eines koffeinreichen Energy Drinks”, rät Neumeyer. “Der Rückprall, wenn das Koffein nachlässt, kann viel schlimmer sein, wenn Ihnen der Schlaf entzogen ist.”
  • Versuchen Sie, besser auszusehen, als Sie sich fühlen. Wenn Sie nachlässig aussehen oder Ihre persönliche Hygiene vernachlässigen, können Sie anfangen, noch schlechter auszusehen und sich noch schlechter zu fühlen. Das Aufrechterhalten von Auftritten kann Ihnen dabei helfen, an einem schläfrigen Tag dran zu bleiben.
  • Mach ein kurzes Nickerchen. Wenn Sie wissen, dass Sie eine schlaflose Nacht haben werden, können Sie sich auf den Schlaf konzentrieren. Stellen Sie also etwas Energie und Wachsamkeit wieder her, indem Sie tagsüber ein kurzes Nickerchen machen . Auch 15 bis 20 Minuten können helfen. Wenn Sie länger als 30 Minuten ein Nickerchen machen, ist es möglicherweise zu schwer, wieder aufzuwachen.

“Es gibt keinen Ersatz für eine gute Nachtruhe”, sagt Neumeyer. “Wenn Ihnen der Schlaf entzogen wird, können Sie eventuell den verlorenen Schlaf wieder gut machen, aber Sie können es nicht in einer Nacht tun. Sie können nach und nach über ein paar Nächte aufholen.” Wenn Sie langfristige Symptome von Schlafentzug haben oder an häufiger Schlaflosigkeit leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Schlaflosigkeit kann ein Zeichen für ein ernstes medizinisches Problem sein und muss möglicherweise behandelt werden.

No comments yet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Comments (0)