Wie normal ist dein Nabel? Zahlen und Fakten zum Bauchnabel, die Sie wahrscheinlich nicht kannten

By | July 12, 2019

Donnerstag, 21. April 2011 – Sprechen Sie über Nabelschau: Seit Februar untersucht eine Gruppe von Wissenschaftlern an der North Carolina State University im Rahmen einer Studie mit dem Namen Belly Button Biodiversity die Keime , die unsere Bauchnabel bevölkern.

Klingt nach einem seltsamen Forschungsprojekt, aber der Bauchnabel ist der „ideale Ort“, um Keime zu untersuchen, sagt Dr. Jiri Hulcr, ein Postdoktorand, der das Projekt leitet.

“Wir versuchen, die Öffentlichkeit über die Rolle von Bakterien in unserer Welt aufzuklären”, sagt Dr. Hulcr. „Bakterien sind immer auf unserer Haut und in unserem Körper vorhanden. Tatsächlich gibt es in und auf unserem Körper sehr viel mehr Bakterienzellen als tatsächliche menschliche Zellen. “(Jede Person trägt ungefähr 100 Billionen Mikroben; der menschliche Körper enthält ungefähr 10 Billionen Zellen.)

Im Gegensatz zu Körperteilen wie Nase oder Achselhöhlen scheidet der Nabel nichts aus. Da die meisten Menschen dazu neigen, ihre Bauchnabel zu ignorieren – schließlich schrubben oder peelen Sie sie nicht so wie Ihr Gesicht -, sind die Nabelbakterien in der Regel unberührt. “Ob Sie es glauben oder nicht, der Bauchnabel dient als gute Darstellung der Arten von Bakterien auf dem Körper”, sagt Hulcr.

Gute und schlechte Keime

Die Wissenschaftler haben bisher fast 500 Proben von Bauchnabelpiercings auf Wattestäbchen gesammelt und vergrößerte Bilder der Mikroben jeder Person auf ihrer Website Wildlife of Your Body veröffentlicht. Sie müssen kein Biologe sein, um zu bemerken, dass die Kulturen von Person zu Person sehr unterschiedlich sind.

Also, welche Arten von Bakterien bevölkern unsere Bauchnabel? “Alle Arten!”, Sagt Hulcr, obwohl sein Team hauptsächlich zwei verbreitete Hautbakterien, Streptococcus und Staphylococcus, gefunden hat, von denen er sagt, dass sie größtenteils “freundlich” sind.

“Wir brauchen unbedingt Bakterien, um zu überleben”, sagt er. „Es ist, als würde man ein Tier, das in einem Wald lebt, fragen, ob es die Bäume braucht. Das Vorhandensein von Bakterien ist nicht schädlich – es ist nur unter bestimmten Umständen möglich, dass diese Bakterien möglicherweise gesundheitsschädlich sind, z. B. wenn jemand eine verminderte Immunität hat oder eine Hautverletzung wie ein Sonnenbrand. “

Der Imbiss: Lassen Sie sich nicht von den Keimen Ihres Bauchnabels ausflippen.

Weitere Fakten zum Bauchnabel

Wir haben Hulcr und andere Experten gebeten, uns alles zu erzählen, was Sie nie über Ihren Nabel wussten. Hier die sieben faszinierendsten Funde:

  1. Innies dominieren . Hulcrs Team fragte die Studienteilnehmer, ob sie „Innies“ oder „Outies“ hätten. Nur 4 Prozent der Befragten gaben an, dass sie outie-förmige Bauchnabel hätten.
  2. Sie können nicht kontrollieren, ob Sie ein Innie oder Outie bekommen . Technisch betrachtet als Narbe markieren Bauchnabel die Verbindung der Nabelschnur einer Mutter mit ihrem Fötus im Mutterleib. „Die Schnur dient als Lebensader für das ungeborene Baby, indem sie es mit lebenswichtiger Nahrung und Sauerstoff versorgt und Abfallprodukte wie Kohlendioxid entfernt“, sagt Dr. Karen Marie Jaffe, Geburtshelferin und Gynäkologin der Universitätskliniken von Cleveland. Die Schnur wird sofort nach der Geburt festgeklemmt und der Rest fällt schließlich ab, um den Bauchnabel freizulegen.

    Die endgültige Form des Bauchnabels hängt nach Angaben des plastischen Chirurgen von Indianapolis, Barry Eppley, MD, von einer Reihe von Faktoren ab, darunter, wie die Narbe an den darunter liegenden Muskeln haftet, wie locker die umgebende Haut ist, wie fett die Haut ist und wie flach oder hervorstehend sie ist dein bauch ist. “Die Größe und Form der Bauchnabel ist sehr unterschiedlich”, sagt er in seinem Blog “Explore Plastic Surgery”.

  3. Ihre Bauchnabelform kann sich ändern – unter einem besonderen Umstand, der Schwangerschaft. “Die Ausdehnung des Bauches kann dazu führen, dass einige” Innie “-Bauchnabel herausspringen und zu Outies werden. Meistens ändert sich jedoch nicht viel an der Struktur selbst”, sagt Dr. Jaffe. Und nach der Geburt kehrt der Bauchnabel oft in seine frühere Form zurück.
  4. Hassen Sie Ihren Bauchnabel? Dafür gibt es eine Operation . Ja, die Menschen lassen sich tatsächlich einer elektiven plastischen Chirurgie unterziehen, um das Aussehen ihres Bauchnabels zu verändern. Laut Richard Chaffoo, MD, Präsident der San Diego Plastic Surgery Society und Chef der plastischen Chirurgie am Scripps Memorial Hospital in Encinitas, wird dies Nabelplastik genannt. Calif. “Die Popularität von flachen Jeans und Midriff-Oberteilen hat in den letzten Jahren zu einem enormen Anstieg der Anfragen nach Revisionsoperationen am Bauchnabel geführt”, sagt Dr. Chaffoo.

    Nach den neuesten Daten der American Society of Plastic Surgeons wurden zwischen 2002 und 2005 mehr als 8.000 Nabelplastik-Eingriffe durchgeführt. 92 Prozent bei Frauen. Die meisten Menschen haben die Möglichkeit, “Outies” in “Innies” umzuwandeln.

  5. Es gibt eine “ideale” Bauchnabelform . Laut Forschern der Universität von Missouri, die einer Gruppe von Männern und Frauen Bilder verschiedener Bauchnabel zeigten, galt ein kleiner, vertikaler, T-förmiger Nabel mit einer kleinen Hautlasche als besonders attraktiv.

    Laut dem finnischen Wissenschaftler Aki Sinkkone, der seine Hypothese 2009 im Journal der Federation of American Societies for Experimental Biology veröffentlicht hat, könnte ein ansprechender Bauchnabel Sie attraktiver machen.

  6. Manche Menschen neigen eher zu Flusen als andere . Laut dem australischen Forscher Karl Kruszelnicki, der fast 5.000 Menschen zu ihren Bauchnabel-Fusseln befragt hat, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Sie Bauchnabel-Fusseln haben, wenn Sie männlich, älter und behaart sind und einen „innie“ -förmigen Bauchnabel haben. Die Flusen sind eine Mischung aus Kleidungsfasern, die sich in Ihrem Bauchnabel und Schweiß, Hautzellen und Bakterien verfangen.

    Was stinkende Bauchnabel anbelangt, so beschuldigen Sie die Fülle an Bakterien, die auf engstem Raum wachsen. “Die Kulturen, die wir analysierten, rochen schließlich nach dreckigen Socken!”, Sagt Hulcr.

  7. Bauchnabel, Seife treffen . Hulcrs Team berichtet, dass die meisten Leute sagen, dass sie ihre Bauchnabel nicht sehr oft waschen. Was ist die richtige Bauchnabelhygiene? “Es ist nicht notwendig, es zu schrubben – nur eine Dusche ist gut genug”, sagt er.
  8. Machen Sie eine Pause, bevor Sie stechen . Bauchnabelpiercings heilen nach Angaben der American Academy of Family Physicians länger (bis zu neun Monate) als andere Piercingstellen (Ohr- und Augenbrauenpiercings heilen in sechs bis acht Wochen). Die lange Heilungszeit kann die Website anfällig für Infektionen machen; Das Tragen enger Kleidung kann das Risiko erhöhen. Laut AAFP kann das Durchstechen mit einer Langhantel anstelle eines Rings helfen, Irritationen und Narben zu reduzieren (Sie können zu einem Ring wechseln, sobald die Stelle vollständig verheilt ist).

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Healthy Living Center .

Leave a Reply

Your email address will not be published.