Zurück in die Schule, zurück zum Doktor

By | July 11, 2019

Obwohl wir die Hundetage des Sommers noch überstehen, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, Ihre Kinder wieder in die Schule zu schicken. Sie können den Einkauf für Schulsachen und neue Kleidung für eine Weile verschieben, aber die Gesundheit Ihres Kindes muss jetzt beachtet werden.

Unabhängig davon, ob Ihr Kind eine Vorschule oder eine weiterführende Schule besucht, ist es wichtig (und in einigen Staaten obligatorisch) sicherzustellen, dass seine medizinischen Unterlagen aktuell sind und natürlich, dass es gesund ist. Die meisten Schulen benötigen ein ärztliches Attest, bevor Kinder die Schule besuchen oder außerschulischen Sportarten nachgehen können.

Jetzt ist es an der Zeit, die Gesundheitsdaten Ihres Kindes mit Änderungen (wie einer neu entdeckten Allergie oder anderen Notrufnummern) zu aktualisieren und einen jährlichen Besuch bei Ihrem Kinderarzt zu vereinbaren, bevor es Herbst wird. Hier sind einige der vielen Dinge, die Sie bei diesem Besuch besprechen werden.

Impfstoffe

In erster Linie sollten die Impfungen Ihres Kindes auf dem neuesten Stand sein. Abgesehen von religiösen oder philosophischen Gründen müssen die Impfungen Ihres Kindes auf dem neuesten Stand gehalten werden. Die meisten Impfstoffserien wurden im Alter von 2 Jahren begonnen, daher besteht die Sorge für Kinder im schulpflichtigen Alter darin, dass sie die Serie fortsetzen und rechtzeitig geeignete Auffrischungsimpfungen erhalten.

Zwischen 4 und 6 Jahren:

Mit 11 Jahren:

  • Tdap (Auffrischungsimpfung gegen Diphtherie, Tetanus, Pertussis)
  • Meningitis

Andere Impfstoffe:

  • Grippe : Ihr Kind sollte jeden Herbst eine Grippeimpfung bekommen.
  • Tetanus: Ihr Kind braucht alle 10 Jahre einen Booster.
  • Hepatitis A : Der Impfstoff wird im Alter von 12 Monaten und 18 Monaten verabreicht. Für Kinder im schulpflichtigen Alter wird jedoch manchmal eine Auffrischimpfung empfohlen (insbesondere, wenn sie ins Ausland reisen).
  • Meningitis: Wenn Ihr Kind im Jugendalter keine Auffrischung erhalten hat, ist dies im Allgemeinen für Studienanfänger erforderlich, die in Schlafsälen leben. Einige Sleepaway Camps verlangen dies auch.
  • Humanes Papillomavirus: Bei der Behandlung jugendlicher Mädchen sollten Kinderärzte den Impfstoff gegen das humane Papillomavirus (HPV) diskutieren, ein sexuell übertragbares Virus, das 20 Millionen Amerikaner betrifft und Gebärmutterhalskrebs verursachen kann. Mädchen können jederzeit zwischen 9 und 26 Jahren geimpft werden. Laut den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention ist der Impfstoff jedoch am wirksamsten, wenn er verabreicht wird, bevor ein Mädchen sexuell aktiv wird.

Laden Sie unseren Zeitplan für lebenslange Impfungen herunter, um die Aufnahmen Ihrer Kinder zu verfolgen.

Augengesundheit von Kindern

Laut der American Academy of Ophthalmology leiden mehr als 12 Millionen Kinder an Sehbehinderungen. Jeder zwanzigste Vorschulkind ist betroffen, jedes vierte Kind im schulpflichtigen Alter. Ihr Kind sollte im Alter von 3 Jahren die erste offizielle Augenuntersuchung erhalten, und eine Augenuntersuchung sollte bei jedem Besuch bei einem gesunden Kind wiederholt werden. “Wir beobachten immer, wie gut sie sehen können, wie sie verfolgen, ob es irgendwelche Hindernisse gibt”, sagt Dr. Stinfil. “Wenn die Feinmotorik eines Kindes ausfällt oder Entwicklungsverzögerungen auftreten, sind manchmal Sehstörungen die Ursache.”

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Kind schielt, um zu lesen, oder andere Augenprobleme aufweist, benachrichtigen Sie sofort Ihren Kinderarzt. Und stellen Sie sicher, dass Ihr Kind beim Sport eine Schutzbrille trägt.

Hörscreening

Ihr Kind hatte gleich nach der Geburt einen Hörtest. Der Kinderarzt kann zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen anordnen, obwohl professionelle Gesundheitsorganisationen unterschiedliche Empfehlungen dazu haben, wann und ob weitere Vorsorgeuntersuchungen sinnvoll sind.

Screening auf Verhaltensprobleme

Für Kinder im Vorschul- oder Kindergartenalter besprechen Kinderärzte das Toilettentraining. Laut Stinfil werden einige Kinder nach dem Schuleintritt noch nicht voll im Töpfchen sein, und obwohl dies nicht unbedingt ein Gesundheitsproblem ist, kann es sein, dass Ihr Kind in Verlegenheit gerät. Es kann hilfreich sein, mit Ihrem Kinderarzt über Probleme beim Toilettentraining zu sprechen. Ihr Arzt wird auch andere Aspekte der Verhaltensentwicklung untersuchen, z. B. Sprache und Sozialisation, Lernprobleme und andere.

Screening auf Skoliose

Diese seitliche Krümmung der Wirbelsäule wird im präpubertären Zeitalter überprüft. In Mittelschulen finden manchmal Screenings statt, und Kinderärzte suchen regelmäßig danach. Die Ärzte wissen immer noch nicht, welche Ursachen Skoliose haben , von der Mädchen häufiger betroffen sind als Jungen. Laut Stinfil kann sich die Krümmung im Jugendalter verschlechtern, wenn sie nicht früh erkannt wird und Ihr Kind einen Wachstumsschub hat.

Umgang mit Asthma und Allergien

Asthmasymptome lösen sich manchmal im Sommer auf, sodass Kinder ihre Medikamente absetzen oder ihre Dosierung ändern müssen. Stinfil schlägt vor, Termine im Mai und August zu vereinbaren, um etwaige Anpassungen bei der Asthmabehandlung zu überprüfen. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr Kind Sport treibt.

Wenn Ihr Kind saisonale Allergien entwickelt hat, empfiehlt Stinfil, dass Sie im Frühjahr und Herbst getrennte Besuche vereinbaren, damit Ihr Kinderarzt eine angemessene vorbeugende Behandlung empfehlen kann.

Bei Kindern mit schweren Nahrungsmittelallergien oder anderen Allergien, die einen anaphylaktischen Schock auslösen können (z. B. eine Allergie gegen Bienenstiche), müssen die Eltern der Verabreichung von Adrenalin (häufig in Form eines EpiPen) schriftlich zustimmen verboten, dies zu tun.

Gewichtsmanagement

Heutzutage gilt jedes dritte Kind im schulpflichtigen Alter als übergewichtig oder fettleibig. Fettleibigkeit bei Kindern kann zu Gesundheitsproblemen führen (wie Diabetes, Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel und viele andere) und Ihr Kind einem sozialen Stigma aussetzen. Genetik spielt eine Rolle, seien Sie also besonders aufmerksam, wenn Adipositas in Ihrer Familie vorkommt. Während der körperlichen Untersuchung Ihres Kindes überprüft Ihr Kinderarzt seinen Body-Mass-Index (BMI) und fragt nach seiner Ernährung und seinem Aktivitätsniveau. Wenn Ihr Kind übergewichtig ist, müssen möglicherweise beide angepasst werden. Und denken Sie daran: Kinder brauchen täglich mindestens eine Stunde Bewegung.

Zahngesundheit für Kinder

Jährliche Zahnarztbesuche sollten Teil des Behandlungsplans Ihres Kindes ab dem Zeitpunkt sein, an dem alle Milchzähne vorhanden sind (in der Regel nach dem 2. Lebensjahr). Laut den Centers for Disease Control and Prevention leiden 28 Prozent der Kinder im Alter von 2 bis 5 Jahren und 59 Prozent der Jugendlichen an Karies. Bei Kindern aus Familien unterhalb der Armutsgrenze ist die Kariesrate sogar noch höher. Nur weil die Zähne Ihres Kindes nicht dauerhaft sind, heißt das nicht, dass sie keine Aufmerksamkeit benötigen: Laut der American Academy of Pediatrics sind 30 Prozent der kieferorthopädischen Fälle bei Kindern auf den vorzeitigen Verlust von Milchzähnen zurückzuführen, der durch Zahnverfall im Frühstadium verursacht wurde.

Leave a Reply

Your email address will not be published.